Begleitend Fahren mit 17 Jahren [BF 17] Beginn mit der Fahrausbildung ab 16 ½ Jahren

Was bring Dir begleitetes Fahren mit 17 Jahren?

Oft verunglücken Fahranfänger kurz, nachdem sie ihre Prüfung abgelegt haben.

Ein Jahr Fahrerfahrung sammeln, ohne gleich alleine dem Neuem ausgesetzt zu sein?

Ja, klar erst begleitet durch einen erfahrenen Autofahrer, was weiter „Üben“ zu ermöglicht.
Im Alltag zeigt sich, dass Jugendliche begleitet viel mehr Kilometer zurücklegen als während der Ausbildung in der Fahrschule.
Die Wissenschaft belegt, dass das Unfallrisiko beim selbstständigen Fahren deutlich niedriger als ohne das vorherige begleitete Fahren geworden ist.

Voraussetzungen an die Begleitpersonen:

  • Mind. 30 Jahre alt oder älter
  • Seit 5 Jahren ununterbrochen in Besitz der Fahrerlaubnis Klasse B
  • Nicht mehr als einen Punkt in Flensburg
  • Es gilt 0,5 ‰ Alkoholgrenze
  • Darf NICHT in das Fahren eingreifen – nur Beratungsfunktion

Unser Tipp:
Lasst auch euren Chef oder Ausbilder der Berufsausbildung als Begleitperson eintragen, so könnt ihr auch während der Arbeitszeit Eure Fahrpraxis kontinuierlich weiter schulen.

Für Begleitpersonen gibt es eine Schulung. Wir bieten diese nicht an, sind jedoch offen für Fragen und helfen Euch gerne, eine gute Begleitung für die Jugendlichen zu werden.